Logo

GC ist Schlusslicht: Grosse Fan-Umfrage – das ist der beliebteste Schweizer Fussballclub

GC ist Schlusslicht

Grosse Fan-Umfrage – das ist der beliebteste Schweizer Fussballclub

Wie zufrieden sind die Anhängerinnen und Anhänger mit der Arbeit der Super-League-Clubs? Die Antwort auf diese Frage liefert eine Umfrage der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Das Ergebnis wird den einen oder anderen Verein aufhorchen lassen.

von
Silvan Haenni
Publiziert

Hier gehen die Fans besonders gerne hin: Die Winterthurer Schützenwiese.

freshfocus

Darum gehts

  • Wie zufrieden sind die Anhängerinnen und Anhänger mit den Vereinen der Super League?

  • Eine Umfrage der ZHAW mit knapp 3000 Befragten gibt spannende Einblicke.

  • An der Sicherheit gibt es für die Fans am wenigsten auszusetzen, am meisten bei der Gastro.

  • Der FC Winterthur stellt die Fans am meisten zufrieden, GC am wenigsten.

Zwei Spieltage sind in der Super League bereits wieder gespielt – und die noch junge Saison hatte bereits ihre Highlights: Etwa das 4:0 der Young Boys gegen den FCZ vor über 31’000 Zuschauerinnen und Zuschauern, eine rappelvolle Winterthurer Schützenwiese gegen Basel (1:1) oder das 47-Meter-Tor von Servette-Rodelin. Gut gefüllte Arenen, tosende Fans. Die Liga zeigt sich bislang von einer tollen Seite. Nur: Wie zufrieden sind die Anhängerinnen und Anhänger als Anspruchsgruppe Nummer eins wirklich?

advertisement

Zum dritten Mal nach 2014 und 2015 hat sich die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Zusammenarbeit mit 20 Minuten dieser Frage angenommen. «Es war wieder an der Zeit, die aktuelle Zufriedenheit der Schweizer Fussballfans mit ihren Vereinen zu messen», kommentiert Dr. Marcel Hüttermann, Dozent an der ZHAW School of Management and Law. Vor allem die Entwicklungen der letzten Jahre wie Digitalisierung oder Covid-19 hätten grossen Einfluss auf Zufriedenheit haben können, so der Verantwortliche der Umfrage. 

Sicherheit top, Gastro flop

Insgesamt 2943 Befragte haben so die Performance der zehn aktuellen Super-Ligisten in insgesamt 13 Kategorien bewertet. Die allgemeine Fanzufriedenheit über alle Vereine hinweg liegt bei 3,79 von fünf Punkten. Am besten schnitt die Kategorie Sicherheit mit 3,95 ab, am schlechtesten wurden Gastronomie und Service eingestuft (3,46). Ebenfalls viel Luft nach oben haben die Clubs in Sachen Digitalisierung, also im Angebot von digitalen Inhalten (3,56). Hüttermann: «Bei allen Überlegungen sollte der Fan im Mittelpunkt stehen. Bereits kleine Projekte können die Fans zufriedenstellen und Umsatz für den Verein bringen.»

Als weiteres Sorgenkind entpuppte sich die Fanzusammenarbeit (3,68). «Die Ergebnisse zeigen, dass hier dringend Handlungsbedarf besteht», erklärt der Marketing-Fachmann. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Fans würde für ein besseres Verständnis auf beiden Seiten sorgen. Hüttermann weiter: «Dies könnte man durch einfache Austauschrunden mit verschiedenen Fangruppierungen aus allen Bereichen leicht verwirklichen. Ziel ist es, einen Konsens zu finden, der langfristig zu einer starken Vereinsidentität führt.» Zudem sollten mehrere Vereine bei der Preisgestaltung der Tickets über die Bücher (3,83) gehen.

Zürcher Club zuoberst

advertisement

Geht man auf die Vereine einzeln ein, wird sofort klar: Der Fanliebling der Liga ist der FC Winterthur, der diese Saison zum ersten Mal nach 37 Jahren wieder erstklassig kickt. Mit 4,21 weist der Kultclub fast einen ganzen Punkt mehr auf als Schlusslicht GC, das mit eine Gesamtzufriedenheit von 3,26 bewertet wurde. Winti schnitt in den Kategorien Tickets (4,25), Sicherheit (4,46), Unterhaltung & Atmosphäre (4,33), Gastronomie & Service (4,20), Fanartikel (4,21), Fanzusammenarbeit (4,25), Vereinsmanagement (4,55) und Kommunikationskanäle (4,09) allesamt am besten ab. 

advertisement

«Die Umfrage zeigt auf, dass es nicht immer am höchsten Budget liegt, um erfolgreich abzuschneiden», ordnet Hüttermann ein. Am Beispiel FC Winterthur mit dem niedrigsten Budget der Liga erkenne man, dass es auch anders gehe. Der Dozent weiter: «Der FCW ist nah am Fan, weiss um dessen Bedürfnisse und sie teilen dieselben Grundwerte. Wenn ich als Verein keine Ahnung habe, was meine Fans erwarten, hilft mir auch das grösste Budget nichts.»

Zürcher Club zuunterst

Die Hoppers hingegen halten in den Kategorien An- und Abreise (3,49), Stadion (2,59), Sicherheit (3,12), Unterhaltung & Atmosphäre (2,87), Gastronomie & Service (2,95) und Vereinsmanagement (2,98) die Rote Laterne. «Die Grasshoppers haben aus Sicht der Fans das Problem, dass sie im Exil spielen. Das führt zwangsläufig zu einer schlechten Bewertung verschiedener Punkte», so Hüttermann. Aber: «Das Stadion kann nicht als Hauptgrund für das Abschneiden von GC herhalten. Viele Kategorien, die wir gemessen haben, (Fanartikel, Fanzusammenarbeit, Vereinsmanagement, Website, Kommunikationskanäle) haben wenig bis nichts mit dem Stadion zu tun.»

Nach GC die unbeliebtesten Clubs unter den Fans sind der FC Lugano (3,36) und der FC Sion (3,59). Hinter «Winti» am zweitbeliebtesten ist der FC St. Gallen (4,13), dicht gefolgt von den Young Boys (4,06). Die Übersicht über sämtliche Kategorien findest du in der Galerie unterhalb des Textes.

Loading...

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Kommentare anzeigen

Bundesliga

Erfolgscoach Urs Fischer verlängert bei Leader Union Berlin 

Bananenwurf 

«Eine Schande» – Brasilien-Stars sind über üblen Rassismus-Eklat schockiert

Nations League

«Versuche damit zu spielen» – Sommer erklärt seine unfassbare Penalty-Bilanz

Nations League

«Bis zur WM 2026 mache ich sicher noch» – Xhaka nach Tschechien-Sieg

Nati-Noten

Drei Nati-Stars trotz Sieg gegen Tschechien ungenügend

Nations League 

Spanien zieht dank glanzlosem Sieg über Portugal in die Finalrunde ein 

Ricardo Rodriguez

«Ich zähle mich auf meiner Position zu den drei Besten in ganz Italien»

Nations League

Gegen Tschechien geht es für die Nati bereits um die EM 2024

Bundesliga

«Blödsinn, an Titel zu denken» – das sagt Urs Fischer zum Mega-Hype um Union 

Nations League

Sechs Tore fallen in verrückter Halbzeit zwischen Deutschland und England

WM in Katar

«Lachnummer» – minutenlanger Wut-Anruf im TV von Hoeness empört Fans

Transfer-Fazit

Für diese Nati-Stars haben sich die Sommer-Transfers gelohnt

Nations League

Mbappé und Co. verlieren gegen Dänemark, schaffen aber den Klassenerhalt

Nati-Goalie Yann Sommer

«Spanien-Sieg gibt extrem viel Selbstvertrauen für die WM»

Stimmen zum Spiel

«Es nervt mich sehr» – Akanji ärgert sich trotz Sieg gegen Spanien

Keine Ungenügende

Einer bekommt die 6 – das sind die Nati-Noten zum Spanien-Sieg

Nations League

Blutüberströmter Ronaldo sorgt bei Portugal-Sieg für bange Momente

«Williams Jr.»

Kommt gegen die Nati das nächste spanische Supertalent zum Debüt?

Nations League

FCB-Szalai versenkt Deutschland mit Zaubertor, England steigt ab

WM 2022

In der Schweizer Nati gilt jetzt das Doppeladler-Verbot